Große Dhünn-Talsperre
Städte
Gewässer
Kurzanalyse

  

Die Abgabe der Talsperre wird der aktuellen Situation entsprechend angepasst.

aktuelle Messdaten

Zoom-Y  Zeitraum: 7-Tage  3-Tage  1-Tag  Zeiten in MEZ (Winterzeit)

Zoom-Y  Zeitraum: 7-Tage  3-Tage  1-Tag  Zeiten in MEZ (Winterzeit)

Zoom-Y  Zeitraum: 7-Tage  3-Tage  1-Tag  Zeiten in MEZ (Winterzeit)

Talsperre im SensorWeb öffnen

Scada
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Scada: T-SHA$
Pause
Kartendaten
Stammdaten
durchschnittliche Jahresentnahme zur Verarbeitung
1,20 m³/s
duchschnittliche Abgabe ans Gewässer
0,43 m³/s
duchschnittlicher Zufluss
1,35 m³/s
duchschnittlicher Zufluss (inkl.Sülz)
1,72 m³/s
Bemessungshochwasser 1 (BHQ1)
90,0 m³/s
Speicherinhalt
81,0 Mio.m³
durchschnittlicher Speicherfüllstand
170,47 müNN
Stauziel
176,50 müNN
Höhe Gründungssohle (Damm)
63 m
Sohlenbreite (Damm)
210,0 m
Kronenbreite (Damm)
8,5 m
Kronenlänge (Damm)
400,0 m
Hauptsperrdamm
Steinschüttdamm mit Asphaltbetonkerndichtung
Probestau
11.1984 - 04.1987
Inbetriebnahme
1987
Bauzeit
1975 -1985
Einzugsgebiet (inkl.Sülz)
89,0 km²
weitere Informationen
Große Dhünn-Talsperre

Zwischen Wipperfürth und Bergisch Gladbach in der Nähe von Leverkusen befindet sich die Große Dhünn-Talsperre, die seit 1985 in Betrieb ist. Sie ist die Erweiterung der in den Anfang 1960er Jahren erbauten „Dhünn-Talsperre“.

Aufgrund von Trinkwasserknappheiten nach extremen Dürresommern wurde die damalige Dhünn-Talsperre vergrößert, um die Trinkwasserversorgung in der Region nachhaltig sicherzustellen. Mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 81 Millionen Kubikmetern ist die Große Dhünn-Talsperre heute die zweitgrößte Trinkwassertalsperre in Deutschland.

Zur Großen Dhünn-Talsperre gehören noch die beiden Vorsperren Große Dhünn und Kleine Dhünn sowie einige weitere Vorstauanlagen. Neben der Trinkwasserversorgung ist die Große Dhünn-Talsperre mit den zugehörigen Stauanlagen auch eine wichtige Stellschraube im Hochwasserschutz des Wupperverbandes für die Stadt Leverkusen.

Die beiden Bäche Große Dhünn und Kleine Dhünn sowie kleinere Nebenbäche sind die Zuflüsse der Großen Dhünn-Talsperre. Um die hohe Wasserqualität der dünn besiedelten Gebiete um die Talsperre und ihre Zuflüsse zu erhalten, gibt es weiträumige Wasserschutzzonen um die Große Dhünn-Talsperre.

Inmitten eines großen Naturschutzgebietes gelegen, bietet die Große Dhünn-Talsperre ein attraktives Wandergebiet für Outdoorsport- und Naturfans. Entgegen einigen anderen Talsperren im Verbandsgebiet ist das Ausüben von Wassersportarten auf der Großen Dhünn-Talsperre jedoch nicht möglich.

 
Bitte warten
Bitte warten