Städte
Städte und Hochwasser im Wupperverband

Der Wupperverband umfasst ein über 800 Quadratkilometer großes Einzugsgebiet der Wupper. Die Wupperentspringt bei Börlinghausen in der Gemeinde Marienheide und mündet nach 116,5 Kilometern bei Leverkusen in den Rhein. Auf seiner Strecke liegen die Großstädte Wuppertal, Leverkusen, Solingen und Remscheid sowie die Städte Wipperfürth, Radevormwalde, Schwelm, Leichlingen, Marienheide und Hückenswagen.

Insgesamt leben in den Städten und Gemeinden des Einzugsgebietes der Wupper fast eine Million Menschen. Schon seit vielen hundert Jahren wird die Kraft der Wupper von den Anwohnern genutzt, sodass das Gebiet als eine der Keimzellen des heutigen Industrielandes Nordrhein-Westfalen gilt. Zahlreiche Textilfabriken, Metallindustrien und Chemieunternehmen haben sich im Laufe der Zeit an der Wupper und in ihren Städten angesiedelt.

Doch gleichzeitig waren die Städte an der Wupper durch ihre Lage auch immer wieder von Hochwasser betroffen. Im Jahre 1890 wurde mit der großen Flut der bisherige Höchststand erreicht. Nachdem Anfang des 20. Jahrhunderts mehrere weitere verheerende Wupper-Hochwasser die Städte heimsuchten, wurden in den einzelnen Städten erste größere bauliche Maßnahmen gegen das Hochwasser umgesetzt. So wurden beispielsweise Dämme erhöht, Ufer begradigt, befestigt und eingedämmt sowie das Flussbett vertieft. Aktuell wird ? wo der Raum es zulässt ? den Flüssen als kombinierte Maßnahmen des Hochwasserschutzes und der Renaturierung wieder so viel Raum gegeben, wie Ihnen natürlicher Weise zusteht.

Da Hochwasser als Naturphänomen jedoch zukünftig eher zu- als abnehmen, bedarf es auch in der Gegenwart und Zukunft vor allem in den Städten mit ihren vielen Einwohnern eines gut durchdachten Hochwassermanagements. Durch die Talsperren wird bereits viel zum Schutz der Siedlungsbereiche beigetragen. Eine weitere wichtige Stütze ist es, den Bürgerinnen und Bürgern der Stadtgebiete sowie den dort tätigen Fachleuten alle nötigen Informationen und Daten zugängig zu machen.

Auf den folgenden Seiten des Hochwasserportals finden Sie daher detaillierte Informationen zu den Städten im Verbandsgebiet sowie zur Hochwasserlage an den jeweiligen Standorten. Mithilfe der dort befindlichen Analysen können Sie erkennen, ob und wo in Ihrer Region oder Stadt konkret ein Hochwasserrisiko besteht und wenn nötig vorbeugende Maßnahmen zur Verminderung von Schäden planen. 

 
Bitte warten
Bitte warten